Offenstallwissen

Offenstallwissen

​Befestigung von Pfaden im Offenstall

Veterinäramt Hannover fördert Offenstallhaltung

​Veröffentlicht am ​​​​16.​​​2.201​​​​4

Bodenbefestigung ist leider teuer, die Befestigung von größeren Flächen daher oft nicht möglich. Trotzdem möchte man natürlich nicht, dass die Pferde nur durch Schlamm stapfen müssen.


Eine Lösung kann sein, dass man nur die Hauptwege im Offenstall befestigt (und zusätzlich natürlich die Flächen um Heuraufen und Tränke). Auch in der Natur bewegen sich die Pferde häufig auf Pfaden hintereinander her. Es ist ein natürliches Verhalten und die Pferde nehmen auch schmale Pfade sehr gerne an.

Bodenbefestigung Offenstall

Ein weiteren Vorteil, der sich dann ergibt, ist die Schonung der restlichen Fläche. Pferde laufen ungern im Schlamm. Vor allem bei nassem Wetter freuen sie sich über befestigte Pfade und vermatschen somit den Rest nicht so stark.


Die folgenden beiden Fotos zeigen zwei Seiten von einem Trennzaun im Offenstall. Die Pferde müssen auf der einen Seite hin und auf der anderen zurücklaufen, um von den Heustationen zur Haferstation zu gelangen. Auf der Mitte des Weges liegt zudem die Tränke. Beide Hälften werden somit in etwa gleich viel benutzt.

Auf der linken Seite (erstes Bild) wurde mit Kunststoffrastern ein Pfad von 60 cm Breite befestigt, die rechte Seite (zweites Bild) ist dagegen komplett unbefestigt. Vergleicht man nun die Flächen, so erkennt man auf der linken Seite noch einen deutlich grünen Schimmer, während rechts alles vermatscht ist.

Bodenbefestigung Offenstall
Bodenbefestigung Offenstall

Auf dem folgenden Foto sieht man als weiteres Beispiel  für einen befestigten Weg von einem Paddock Trail. Der Weg geht um die Weide herum. An der einen Längsseite haben wir für die Befestigung Paddockraster verwendet (im Bild linke untere Ecke), an anderen Stellen wurde Schotter aufgebracht (im Bild rechts zu sehen). Hier mussten die Wege breiter ausfallen, da sie nicht nur von den Pferden, sondern auch vom Hoftruck genutzt werden.


Zusätzlich zu den Wegen wurde die Fläche um die Heuraufe befestigt und eine Liegefläche aus Hackschnitzeln ergänzt. Die Fläche dazwischen ist unbefestigt.

Bodenbefestigung Offenstall

​Befestigung von Pfaden im Offenstall

Veterinäramt Hannover fördert Offenstallhaltung

​Veröffentlicht am ​​​​16.​​​2.201​​​​4

Bodenbefestigung ist leider teuer, die Befestigung von größeren Flächen daher oft nicht möglich. Trotzdem möchte man natürlich nicht, dass die Pferde nur durch Schlamm stapfen müssen.


Eine Lösung kann sein, dass man nur die Hauptwege im Offenstall befestigt (und zusätzlich natürlich die Flächen um Heuraufen und Tränke). Auch in der Natur bewegen sich die Pferde häufig auf Pfaden hintereinander her. Es ist ein natürliches Verhalten und die Pferde nehmen auch schmale Pfade sehr gerne an.

Bodenbefestigung Offenstall

Ein weiteren Vorteil, der sich dann ergibt, ist die Schonung der restlichen Fläche. Pferde laufen ungern im Schlamm. Vor allem bei nassem Wetter freuen sie sich über befestigte Pfade und vermatschen somit den Rest nicht so stark.


Die folgenden beiden Fotos zeigen zwei Seiten von einem Trennzaun im Offenstall. Die Pferde müssen auf der einen Seite hin und auf der anderen zurücklaufen, um von den Heustationen zur Haferstation zu gelangen. Auf der Mitte des Weges liegt zudem die Tränke. Beide Hälften werden somit in etwa gleich viel benutzt.

Auf der linken Seite (erstes Bild) wurde mit Kunststoffrastern ein Pfad von 60 cm Breite befestigt, die rechte Seite (zweites Bild) ist dagegen komplett unbefestigt. Vergleicht man nun die Flächen, so erkennt man auf der linken Seite noch einen deutlich grünen Schimmer, während rechts alles vermatscht ist.

Bodenbefestigung Offenstall
Bodenbefestigung Offenstall

Auf dem folgenden Foto sieht man als weiteres Beispiel  für einen befestigten Weg von einem Paddock Trail. Der Weg geht um die Weide herum. An der einen Längsseite haben wir für die Befestigung Paddockraster verwendet (im Bild linke untere Ecke), an anderen Stellen wurde Schotter aufgebracht (im Bild rechts zu sehen). Hier mussten die Wege breiter ausfallen, da sie nicht nur von den Pferden, sondern auch vom Hoftruck genutzt werden.


Zusätzlich zu den Wegen wurde die Fläche um die Heuraufe befestigt und eine Liegefläche aus Hackschnitzeln ergänzt. Die Fläche dazwischen ist unbefestigt.

Bodenbefestigung Offenstall

Kontakt

Dr. Tanja Romanazzi

Wallrodaer Str. 13

01900 Großröhrsdorf

​T. 035952 28098

F. 035952 28096

Email tr (ät) offenstallkonzepte.com

zum Offenstall

YouTube-Kanal

zur Offenstall

Facebook-Gruppe

tr@offenstallkonzepte.com

Offenstall Newsletter

Immer die neuesten Artikel

© 2018 Offenstallkonzepte

Kontakt

Dr. Tanja Romanazzi

Wallrodaer Str. 13

01900 Großröhrsdorf

T. 035952 28098

F. 035952 28096

Email tr (ät) offenstallkonzepte.com

zum Offenstall YouTube-Kanal
zur Offenstall Facebook-Gruppe

zum Offenstall

YouTube-Kanal

zur Offenstall

Facebook-Gruppe

tr@offenstallkonzepte.com

Offenstall Newsletter

Immer die neuesten Artikel

© 2018 Offenstallkonzepte

Kontakt

Dr. Tanja Romanazzi

Wallrodaer Str. 13

01900 Großröhrsdorf

T. 035952 28098

F. 035952 28096

Email tr (ät) offenstallkonzepte.com

zum Offenstall YouTube Kanal

zum Offenstall
YouTube Kanal

zur Offenstall Facebook Gruppe

zur Offenstall
​Facebook Gruppe

Offenstall Newsletter

Immer die neuesten Artikel

© 2018 Offenstallkonzepte